Gratis bloggen bei
myblog.de

Welcome

Hallo und herzlich Willkommen hier auf The-Way-I-Am, meinem Tagebuchblog, wo alles drauf kommt, was ich so schreibe und natürlich viel über mich. Viel Spaß wünsche ich.
Stephen

Main

-Reload -G-Book -About -Links -Archiv

'bout Me

-Infos -Favorites -Stories

The End

Zum Ende noch das Wichtigste
-Best Friends
Wieder etwas spät dran

Sorry, irgendwie blogg ich in letzter Zeit nicht so regelmäßig.
Ja, wie versprochen Niklas' Party: war eigentlich ziemlich lustig, auch wenn Nora, ne Freundin von Olli, uns doch Probleme verursacht hat. Sie hat ihren Eltern nämlich nicht gesagt, dass Niklas' Eltern nicht zuhause sind. Nora hat dann im Laufe des Abends nochmal ihre Eltern angerufen und Richard wurde genötigt, Niklas' Vater zu spielen. Mit mäßigem Erfolg...Noras Mutter hats nämlich nicht geglaubt. Sie hat ihrer Mutter dann auch noch ne falsche Adresse gegeben, weil diese vorbei kommen wollte. Aber da sie ja Niklas' Nachnamen und Telefonnummer hat, wärs kein Problem für sie gewesen, die richtige Adresse rauszufinden. Es hätte nur etwas Zeit gebracht. Nora hat dann, weil Niklas fast am Ende mit den Nerven war, doch eingelenkt und sich abholen lassen. Niklas hatte Angst, dass Noras Eltern Niklas' Eltern anrufen, wenn die wieder da sind und dann hätte er richtig Stress gekriegt, ich kenn seine Eltern...
Das war am Dienstag. Am Mittwoch hatte ich Abends dann Training und spontane Vorführung vor Eltern. Warum sollte unser Trainer sowas auch ankündigen? Naja, egal, ging ja alles gut. Dann am Donnerstag war wieder tanzen. Immanuel, Dennis und Jonas waren auch da und hat einfach nur Spaß gemacht. Wären die auch in meinem Kurs, das wär das geilste. Ok, sie tanzen fast immer da mit in letzter Zeit, aber naja...
Freitag dann wieder in meinem Kurs tanzen. Hat auch sehr Spaß gemacht, auch wenn fast nur improvisiert wurde: Erstmal waren Immanuel, Alex, Dennis (der mitgekommen ist...er hatte vor den Ferien kein Tanzen mehr) und ich die einzigen da. Dem aufmerksamen Leser wird etwas aufgefallen sein: Richtig! Nicht ein Mädchen. Wir hatten schon ausgelost (Immanuel und Alex tanzen zusammen, Immanuel macht die Damenschritte und Dennis und ich tanzen zusammen und er macht die Damenschritte), als dann doch zwei Mädchen kamen. Dann hat Florian, der Azubi-Tanzlehrer sich verspätet und dann ne Verletzung am Fuß gehabt, so dass ein paar dort arbeitende Mädels zum zeigen der Tanzfiguren hinhalten mussten. Aber hat trotzdem sehr Spaß gemacht. Jonas kam im Laufe der Tanzsstunde auch noch. Danach sind Dennis, Immanuel, Jonas und ich noch in die city gegangen, aber nicht lange geblieben. Immanuel musste früh nach hause, Dennis und Jonas wollten noch ne DVD gucken. Ich bin dann auch nach hause gegangen.
Heute hab ich den ganzen Tag auf Marcel gewartet, der sich die Bar von Alex M.'s Onkel anschauen wollte, weil er da vielleicht seinen Geburtstag feiert. Zwischendurch noch einige Sachen mit Olli geklärt, die für Leute außerhalb meiner Klasse aber nicht weiter wichtig sind. Abends konnten Marcel, sein Bruder und ich dann endlich los. Die Bar ist schön, nur wir kriegen keine Cocktails (eigentlich logisch) und es soll ne erwachsene Person die Aufsicht halten. Danach wollten wir/ich eigentlich nochwas essen gehen in der Innenstadt, die beiden wollten auch mit, aber weil ihr Vater dann gestresst hat, wurden sie um kurz nach 8 abgeholt. Bin dann alleine nochwas essen gegangen. Jetzt bin ich zuhause und chatte noch etwas.
Ich versuch auch wieder regelmäßig zu bloggen
Also machts gut, gute Nacht euch


Stephen


P.S.: Ne schöne nächste Woche wünsch ich dir, Laura, genieß die Zeit!
1.10.06 00:42


Die Mupa

Am Sonntag war ich in der "Mupa", einer Disco in der Innenstadt. Jonas' Gymnasium hatte Vorabi-Party und Jonas, Manuel und ich sind dahin. Die Musik war, wenn auch nicht so mein Fall, gut zum Party machen. Ok, das freestyle-tanzen ist nicht ganz so meine Welt, aber es hat trotzdem Spaß gemacht. Hab da dann auch noch Martin getroffen und hab dann nachher eher mit ihm rumgehangen, Jonas und Manuel waren mit einem Mädel beschäftigt. Im einzelnen kann ich nicht so viel erzählen, es war einfach cool und hat Spaß gemacht. Manuel hat natürlich zwei Handynummern und Spaß mit einem Mädel auf dem Klo gehabt, aber was hätte man auch anderes erwartet. Jonas und ich haben dann zusätzlich noch die Bar getestet...jede Menge Cola .
Gegen halb 4 sind wir dann da raus und zu mir. Die beiden haben von der Innenstadt aus einen etwas weiteren Weg und deswegen wollten die beiden bei mir pennen. Lief auch ohne Probleme...bis zum Aufstehen. Jonas und Manuel zusammen bei mir direkt nach dem Aufstehen ist immer ein Highlight. Manuel ist dann leicht hyperaktiv, während Jonas sich am liebsten überhaupt nicht bewegen würde. Man kommt als Beobachter aus dem Lachen nicht mehr raus . Naja, Manuel ist dann nach hause gefahren und Jonas und ich sind Döner essen gegangen (Umut 4 ever!), dann ist Jonas auch gefahren und ich hab eigentlich nur noch zuhause rumgehangen. Morgen ist ja wieder die nächste Party (thanks an Tonio, dass ich kommen darf ). Leider darf Immanuel nicht kommen, weil Tonio ihn nicht kennt. Ok, mich kennt er kaum besser, aber was so ein Treffen mehr ausrichten kann. Ich mein, ist ja nicht so, als hätten Immanuel und Tonio sich nie gesehen. Naja, morgen dann erstmal mit Jonas und Anne-Marie dahin, dann schön feiern, irgendwann morgens wieder nach hause...wird schon geil denk ich.
Jetzt chatte ich noch mit einigen Leuten. Hatte heute eigentlich nen privaten DVD-Abend geplant, aber da sowohl Olli, als auch Immanuel Probleme haben helf ich da erstmal. Die Nacht ist ja noch jung
Falls ihr jetzt doch schon schlafen geht: Gute Nacht, bis bald


Stephen
3.10.06 00:20


Geburtstagsparty

Ich freu mich irgendwie voll aufs Bloggen diese Nacht, also fang ich auch gleich mal mit meinem Tag an:
Der Tag der deutschen Einheit hat mich jetzt nicht sonderlich interessiert, aber Tonios Party war sehr geil. Jonas und sein Vater haben mich hier freundlicherweise abgeholt, dann haben wir noch Anne-Marie aufgegabelt und sind dann dahin. Erstaunlicherweise hat der seit heute 17 jährige Junge fast nur volljährige Freunde. Waren alle aber ziemlich nett, man konnte sich gut mit den meisten Unterhalt. Naja gut, ab 11 konnten die meisten nicht mehr richtig laufen und außer Anne-Marie und mir war da auch keiner mehr nüchtern, aber ok...kann passieren . Und Tonios Musikanlage war auch sehr geil, die Mupa war von der Lautstärke her nichts dagegen. Das haben auch noch andere Leute so gesehen, denn um halb 1 stand die Polizei vor der Tür. Tonio konnte die aber erstaunlich schnell abwimmeln, dann haben wir erstmal alle Fenster zu gemacht und die Musik leiser gedreht und dann ging es weiter. Jonas hat immer noch erstaunlich viel Spaß mit dem Feuerzeug, das Jonas ihm am Donnerstag geschenkt hat. Er hat sämtliche Dinge in seiner Umgebung angezündet inklusive seiner Finger (das eher unabsichtlich). Anne-Marie, Jonas und ich haben dann einem Typen noch zwischendurch langsamen Walzer beigebracht (die Freundin konnte das zwar, war aber aufgrund des Alkoholspiegels nicht mehr in der Lage, das zu vermitteln) und um 1 sind Anne-Marie und ich dann auch gegangen. Da wir den letzten Nachtexpress, der in Steele fährt, um fünf Minuten verpasst haben, sind wir den Weg gelaufen und hatten dann genug Zeit, viel zu labern. Aber war schon cool, hat Spaß gemacht. Sowohl die Party, als auch nachher das Laufen. Jetzt bin ich noch am PC, hab mit Freude festgestellt, dass Joscha Sauer von Nichtlustig noch lebt und werde mich jetzt dem Rest von "Alien" widmen, den ich letzte Nacht nicht mehr geschafft hab, da ich wie gesagt noch lange gechattet hab.
Ich wünsche euch eine gute Nacht, schlaft gut, bis dann.


Stephen
4.10.06 03:04


Der Mittwoch (+Filmkritik)

Mein Tag war bis abends recht ereignislos. Manuel hat mir ganz beiläufig erwähnt, dass eine der Mädels, die er aus der Mupa kennt, jetzt seine Freundin ist. Ansonsten war ich ein bisschen vorm PC und hab sonst bis abends nur rumgegammelt. Dann kam Immanuel und wir sind zur "Fun Fabrik", weil wir uns da ja mit den anderen aus unserem Tanzkurs treffen wollten. Tja...so sah der Plan aus. Die Realität sah dann so aus, dass wir bis viertel nach 8 (für 8 war das Treffen angesetzt) vor der "Fun Fabrik" gewartet haben, dann sind wir zu nem einigermaßen nahen Mäcces, weil Immanuel meinte, Alex hätte gemeint, wir treffen uns da. Ist ihm dann so eingefallen...aber egal. Wir also zu Mäcces, war auch keiner. Dann sind wir nochmal zur "Fun Fabrik", falls sie nen anderen Weg gegangen sind und wir uns einfach verpasst haben. Da waren sie aber auch nicht. Leider haben wir auch von keinem von denen die Handynummer. Naja, wir hatten dann keinen Bock mehr zu warten und da es kurz vor halb 9 war und das Cinemaxx nur 10 Minuten entfernt lag, haben wir uns spontan entschlossen, unseren Plan für den Donnerstag vorzuzeihen und uns "Crank" anzuschauen. Wir sind gerannt und waren so um kurz nach halb im Kino, um halb fangen die Vorstellungen an, passte alles perfekt. Einziges Problem:"Crank" war ab 18, das wussten wir vorher nicht. Mich hätte sie sogar reingelassen, aber bei Immanuel wollte sie einen Ausweis sehen. Und da ich nicht son Arschloch bin und alleine in den Film gehe, haben wir uns dann für "Das Parfum" entschieden. Ein ziemlicher Fehler, aber dazu komm ich gleich noch genauer. Danach sind wir zum Hauptbahnhof, aber irgendwie fahren in Essen im Moment die Bahnen und Busse nachts scheiße. Immanuel hätte nämlich noch sehr lange auf die nächste Bahn warten müssen. Also sind wir weiter Richtung meiner Wohnung, da ist auch noch ne für Immanuel günstige Haltestelle. Bis zu mir nach hause dauert es allerdings vom Hauptbahnhof aus ca. 20 Minuten, bis zur Haltestelle noch ein paar Minuten länger. Und weil es dann knapp geworden wäre, ist Immanuel dann schonmal vorgerannt. Ich bin dann noch ein rumgelatscht, einmal über die Rü und dann auch nach hause. Was ich jetzt noch mache, weiß ich nicht, aber ich werd schon was finden. Sonst geh ich halt pennen .
Filmkritik zu "Das Parfum": (Es werden auch Beispiele angeführt werden, also wer vorhat, den Film noch zu sehen, aber noch nichts drüber erfahren möchte, sollte nach dieser Klammer aufhören zu lesen. Eine Kurzfassung meiner Meinung zu dem Film: Ziemlicher Müll, da er besonders gegen Ende einfach zu sehr abdriftet.) Zuerst möchte ich eines klarstellen: Ich habe nichts gegen Psychos. Im Gegenteil. "Saw" zum Beispiel ist mein Lieblingsfilm. Aber der Psycho aus "Das Parfum" war einfach dämlich. Ok, er wirkte behindert, auch noch in Ordnung. Hab ja auch nichts gegen Behinderte. Aber seine Art Frauen zu töten ist einfach nur gestört. Und seine Motivlage sowieso. Er will den perfekten Duft finden und muss dafür die Gerüche von 13 Frauen einfangen, die es bewiesenermaßen im 18.Jahrhundert auch nicht so mit Hygiene hatten. Aber ok, ich werde da vielleicht etwas pingelig und bis hierhin war es noch in Ordnung. Das berufen auf den perfekten Duft, also etwas schönem, aber diesem völlig kaltschnäuzigem Abschlachten der Frauen ist auch irgendwie nicht so passend. Also man hätte es auf jeden Fall besser (anders?) darstellen können. Ich hätte den Film, wär er so weiter gelaufen, aber wahrscheinlich auch noch als ganz gut bewertet. Es gab ja lustige Szenen (auch wenn bei jeder sich bietenden Gelegenheit nackte Frauenbrüste gezeigt wurden. Hab ich ja auch nichts gegen, aber es brachte die story so überhaupt nicht voran und war mit verantwortlich für die 3/4 Stunde Überlänge.). Aber zum Ende hin ist der Film dermaßen abgedriftet, dass es mir einfach nur noch hoch kam aufgrund dieser geballten Dämlichkeit und Missachtung jeglicher Logik. Auch wenn kurze Hoffnungsschimmer auf ein vernünftiges Ende aufkommen (zum Beispiel, wenn sich der Vater eines Mädchens endlich einschaltet), werden diese doch derartig schnell zerschlagen, dass es fast schon wieder eindrucksvoll ist. Dazu kommt noch, dass der Film ziemlich in die Länge gezogen wird (wie oben schon erwähnt), also man hätte ohne Probleme einige Sachen weglassen können (Ein Beispiel:Die Massenorgie auf dem Markplatz. Der Duft von 13 Frauen in richtiger Mischung ist ja angeblich so geil, dass sich selbst ein Geistlicher die erstbeste Frau sucht und alle am nächsten Tag einen Kater haben. Und das von nur einem Tropfen von diesem Zeug!). Ich könnte noch mehr Beispiele bringen, aber das würde zu weit führen und ich denke/hoffe, es wurde deutlich, was ich damit ausdrücken wollte. Auch wenn der Film wirklich einige interessante und sogar lustige Szenen und Abschnitte hat, ist der wichtigste Teil des Films einfach schlecht umgesetzt und das Ende dürfte ich ja ausreichend dargestellt haben.
Ich schreib diese Kritiken sonst nur zum Spaß (siehe "Unbekannter Anrufer"), aber dieses Mal ist es echt ne Warnung: Gebt euer Geld für irgendwas anderes aus und wenn ihr euch 2 Liter Eistee kauft und ausprobiert, wie schnell man die exen kann. Es ist immer noch besser, als in diesen Erguss dämlicher Scheiße reinzugehen.
Wenn hier irgendjemand meint, ich bin der, der hier dämliche Scheiße ablässt und ich bin einfach zu dumm für den Film, oder wenn ihr mir zustimmen wollt, schreibts einfach ins GB oder in die Kommentarfunktion bei diesem Eintrag. Ich würd mich über Feedback (egal wie es aussieht) freuen.
Ansonsten wünsche ich euch jetzt eine gute Nacht Leute, machts gut.


Stephen
5.10.06 02:10


Donnerstag u. Freitag

An den beiden Tagen ist nicht viel passiert, hab mich mal etwas ausgeruht und einfach gar nichts gemacht. Aber der Vollständigkeit halber blogge ich es trotzdem mal.
Also wie gesagt am Donnerstag hab ich nur rumgegammelt, am Freitag war ich mit Jutta und Alfred bei irgendsonem Lokal am Duisburger Binnenhafen. Danach gings dann nach hause und ich hab weiter rumgegammelt. Abends hab ich mich dann an die Koordinierung von Samstag (also heute) gekümmert. Immanuel Jonas, Olli, Dennis und ich wollen nämlich was trinken gehen, aber irgendwie kümmert sich keiner auch nur ein bisschen um die Organisation. Deswegen hab ich das jetzt halt gemacht und es scheint auch alles zu stehen. Ich lass mich überrachen. Vorher gehts dann vielleicht noch zu Manuel, er wusste noch nicht, ob er Zeit hat. Naja, schauen wir mal.
Ich geh jetzt ins Bett, also gute Nacht

Stephen


P.S. Noch ein Beitrag für Demokratie in Familien:
Ich wurde geweckt, meine Mutter:"Möchtest du gleich mitkommen, Alfred von der Arbeit abholen und dann was essen gehen?"
Ich:"Nee, muss nicht sein."
Sie:"Doch, du kommst mit".

P.P.S.: Alle Jahre wieder...mein altes Hobby ist wieder da: Das Voting für die EMA's ist wieder eröffnet. Gevotet werden kann beliebig oft. Auch wenn wieder viel Scheiße nominiert ist, hier ein kleiner Tipp: Kategorie "Alternative": System Of A Down und Kategorie "Best German Act":Rammstein
Also viel Spaß damit, gevotet werden kann bis November, die Show selbst wird am 2.November gezeigt.
7.10.06 03:23


Die zweite Ferienwoche und Anfang der Schule...

Tut mir leid, dass ich so lange nicht gebloggt habe, aber irgendwie fehlte mir einfach die Lust.
Die Woche über ist auch wirklich nicht mehr viel passiert. Dennis' und meine Party wurde verschoben...der Krisenrat hat getagt. Aber es gab zwei Highlights: Laura kam wieder (sorry, wenn das jetzt geschleimt rüberkommt, aber hab mich gefreut ) und Immanuels Party. Bei dieser lief zwar einiges nicht wie geplant, aber es war doch lustig. Ok, ich hab nicht geschlafen und 1 Stunde 40 lang mit Manuel morgens um 7 Mau-Mau gespielt, aber naja . Und Immanuels Eltern haben nichts davon gemerkt, und wir haben uns zum Teil echt blöd benommen (Jeder hat mal geschlabbert, wir haben mit vier Leuten fünf Pizzen und zwei Baguettes gegessen, die gar nicht für uns waren, Marcel hat beim Kotzen vom Balkon (!) einen Blumentopf runtergeworfen, etc.). An dieser Stelle dickes Sorry an Immanuel!
Ansonsten war es wie gesagt sehr ruhig. Letzten Mittwoch bin ich mit Dennis für die Party eingekauft. Wir haben jetzt insgesamt (mit den Resten von Immanuels Party, die er mir freundlicherweise überlassen hat) ca. 14L Flüssigkeit. Aber nur ein kleiner Teil davon ist Alkohol, denn wir wollen uns mal als Mixer versuchen . Ist nur die Frage wann...ich krieg hier keine sturmfreie Bude, Dennis auch nicht. Also suchen wir jetzt einen Raum, ich hoffe, das geht einigermaßen schnell.
Dann wieder Schule: Französischarbeit wiederbekommen: 4. Ansonsten war noch nicht so viel los in der Schule. Und morgen erstmal wieder Judo. Weder Simon, noch ich haben ne Ahnung um wieviel Uhr wir uns treffen. Naja, schauen wir einfach mal
Ok, ich hab nicht mehr zu schreiben. Machts gut Leute, gute Nacht.


Stephen
17.10.06 23:05


Der Rest der Woche

Mittwoch war halt Training. Durch organisatorische Probleme mussten Simon und ich vom Bahnhof Überruhr aus laufen --->ein Weg von etwa einer Stunde. Weil wir uns verlaufen haben, hatten wir Angst, sogar noch länger zu brauchen (nicht wirklich verlaufen, eher eine 50:50 Chance nicht genutzt und in die falsche Richtung gelaufen). Aber zum Glück gibts ja Busse. Wir haben zwischendurch eine Haltestelle gefunden und sind einfach mit dem Bus gefahren. So haben wir den Weg auf 11 Minuten (inklusive Warten auf den Bus) verkürzt. Training war auch gut, wir haben Bruchtest gemacht, also so zusammensteckbare Bretter zerkloppen.
Dann am Donnerstag war wieder Grundkurstanzen. Es war ziemlich lustig, was zum einen am Tanzen selbst liegt, zum anderen an den anderen Gastherren Immanuel und Dennis. Jonas war leider nicht da, er war bei seiner Freundin. Nagut, dafür haben wir ja Verständnis
Am Freitag hatte dann mein eigener Kurs wieder tanzen. Wir sind echt an der Untergrenze im Kurs, wir sind nämlich nur drei Paare. Mit etwas Glück kommt nächste Woche noch eins dazu, die auch schon alte Bekannte sind. Unser Kurs hat sich seit dem Grundkurs im April fast nicht verändert. Ich find das gut so, ich mag die Leute da. Auf jeden Fall hatten wir dann im "Separée" Unterricht (was für ein Name für einen kleineren Tanzraum...). Ich fand es etwas zu klein, besonders beim Foxtrott und beim Walzer, aber nächste Woche sind wir mit größerer Besetzung ja hoffentlich wieder in einem der beiden größeren Tanzsäle. Danach waren Immanuel und ich noch kurz bei Saturn und haben in einem Laden davor ne Pizza gegessen. Dann gings auch schon wieder nach hause.
Samstag war das dritte und letzte Mal in dieser Woche Tanzen. Ich weiß, das hört sich nach ner Menge an, aber gestern war wieder Grundkurstanzen, diesmal in der anderen Gruppe. Das war auch lustig, auch wenn Dennis nicht dabei war. Abends bin ich dann aber noch mit Dennis unterwegs gewesen, wir haben noch ein paar Sachen für die geplante Party besprochen...
Heute hat Marcel Geburtstag (Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle! ) Ich hatte am Freitag vorgeschlagen, ihn besuchen zu gehen. Immerhin wird er 16. Die Idee fanden auch alle super, bis sie merkten, dass ich es ernst meine. Toll, Leute...Aber zumindest Immanuel ist mitgekommen (hätte auch nichts anderes von dir erwartet ). Wir waren dann heute bei Marcel, haben ihm etwas Gesellschaft geleistet und mit ihm Poker gespielt (nachdem er es uns beigebracht hat). War ziemlich lustig heute.
Ok, jetzt sitz ich noch am PC und blogge hier schön, während im Hintergrund das letzte Rennen von Michael Schumacher läuft.
Also machts mal gut Leute, man liest sich.


Stephen
22.10.06 19:48


 [eine Seite weiter]