Gratis bloggen bei
myblog.de

Welcome

Hallo und herzlich Willkommen hier auf The-Way-I-Am, meinem Tagebuchblog, wo alles drauf kommt, was ich so schreibe und natürlich viel über mich. Viel Spaß wünsche ich.
Stephen

Main

-Reload -G-Book -About -Links -Archiv

'bout Me

-Infos -Favorites -Stories

The End

Zum Ende noch das Wichtigste
-Best Friends
Dienstag & Mittwoch

Es hat wirklich geklappt: Laura kam nach Essen und wir sind alle zusammen zum Movie Park gefahren. Aber von vorne. Nachdem meine Nerven so ziemlich am Ende waren (obwohl es gar keinen Grund gab), kam Laura dann. Ich hab mich so gefreut, sie endlich mal wiederzusehen. Unser letztes Treffen war ja schon ne Weile her. Aber irgendwie haben wir dann den Anschluss an den Zug nach Botropp verpasst. Nachdem Dennis und Jonas geschaut haben, wies mit nem Bus aussieht, haben wir dann doch lieber ne Weile gewartet und den Zug direkt zum Movie Park genommen. Genutzt haben wir die Zeit, indem wir Laura ein bisschen von der Innenstadt gezeigt haben. Im Zug selbst war es dann ziemlich voll, aber das war nicht weiter schlimm, wenn man sich mal angeschaut hat, was für Leute da hin gefahren sind: Assis. Zu etwa 90% waren nur Assis im Zug (und später auch im Park). Nachdem die dann Dennis wegen seinem geschminkten Äußeren dumm angemacht haben (worauf er aber einfach nicht reagiert hat), haben die beim Rummachen dann noch eine Scheibe eingetreten. Naja. Der Park selbst war eher enttäuschend. Es war voll, was aber auch an uns lag...ich mein, an Halloween in den Movie Park war bestimmt nicht das schlauste, und es regnete öfters mal. Außerdem haben sich kurz vor dem Eingang Dennis und Jonas abgesetzt. Die haben mich später zwar öfters mal angerufen, aber da waren wir gerade in einer Show, sone Billigversion von "From Dusk Till Dawn", und wir wollten nicht noch mehr Zeit "verschwenden", indem wir nen Treffpunkt und alles ausmachen. Ich war dann mit Laura, Immi und Manuel unterwegs. Aber trotz der schwachen Leistung des Parks hatten wir super viel Spaß. Es war eine eine geniale Truppe, wir vier. Immi hat die Zombies verarscht, einer hat er sogar ein Twix geschenkt. Und er wollte sich von einem Typen im Ziegenkostüm (es hatte Ähnlichkeit mit dem Kostüm vom Sänger von Lordi) ein Autogramm holen, aber der Sack wollte ihm keines geben...Gegen halb 10 hatten wir dann keinen Bock mehr und haben spontan entschieden, noch zu mir zu fahren, weil ich noch Wodka da habe. Nein, es wurde keine Sauforgie, auch wenn ich von Immi und Manuel erstaunt war: Kaum was getrunken (Immi ein Pinnchen, Manuel 1/4 Wodka auf 3/4 Cola) aber Immi war leicht schlecht und Manuel hat irgendwie noch komischer gesprochen als sonst. Laura meinte dazu nur:"ich glaub, ich könnte die beiden ohne Probleme unter den Tisch saufen." Aber ich greife vor, denn die Rückfahrt gestaltete sich noch schwieriger als die Hinfahrt, ich werde kurz erklären, warum: ca. 500 Menschen, gut 450 davon Assis auf unterstem Niveau, wollen alle durch drei kleine Türen in einen nicht so wirklich großen Zug und keiner von denen sieht ein, auch nur einen Zug länger zu warten. Aber wir haben gewartet, denn wir wollten überleben. Manuel hat dann einem Assi-Türken und seinen Assi-Freunden noch Integration definiert und die mit etwas höherem Wortschatz so fertig gemacht, die hatten bis zum Schluss nichtmal ne Ahnung, dass sie verarscht wurden, doch als sie es gecheckt haben...ja, da haben die blöd geguckt und versucht, Manuels Mutter zu beleidigen. Immi, Laura und ich waren so am lachen, weil Manuel das wirklich super gemacht hat. Naja, irgendwann kam dann ein Zug, in den man sogar einsteigen konnte (also als normaler Mensch, der noch etwas zu verlieren hat) und wir sind zu mir gefahren. Bei mir haben wir dann noch ziemlich coole Gespräche geführt, bevor Manuel dann nach hause gefahren ist und Immi mitgenommen hat. War ja abgesprochen, dass Immi bei Manuel pennt. Laura und ich haben dann am PC noch Musik gehört und uns unterhalten. Dann zwischendurch hat sie mir noch ein paar Variationen zum Chachacha gezeigt und wir hatten einfach Spaß. Gegen 3 sind wir dann auch pennen gegangen. Wir waren am nächsten Morgen beide recht früh wach und haben uns dann auch fertig gemacht. Ich hab dann mal nachgeschaut, welchen Zug Laura nach hause nehmen könnte, weil sie nicht umsteigen wollte. Immi wollte aber nochmal zu mir kommen, weil er Laura auch nochmal sehen wollte (und weil Manuel ihn loswerden wollte...natürlich nicht, weil Immi gestört hat, sondern weil er noch Spanisch lernen musste... klar ). Ich hab ihm dann eben über Skype bescheid gesagt, dass er kommen kann und er war dann auch recht schnell da. Leider wollte Lauras Mutter, dass sie schon recht früh nach hause kommt. Aber um ihr kurz die Rü, unsere Schule und die Tanzschule zu zeigen reichte es dann doch noch. Dann haben wir sie zum Bahnhof gebracht und sie ist wieder gefahren. Immi und ich waren danach erstmal so richtig depri und sind zu Mäcces. Wir beide sind dann nach hause und ich hab nur noch rumgegammelt bis abends.
Das war der Dienstag und der Mittwoch. Die beiden Tage waren einfach super geil und wir müssen das auf jeden Fall wiederholen! Aber special thanks an meine Freunde für die geilen beiden Tage, insbesondere an Laura, dass sie mit dabei war.
Naja, aber der Vollständigkeit halber berichte ich euch auch noch von Donnerstag und heute. Obwohl da nicht so viel los war. Ich war tanzen. Heute war ich allerdings vorher noch Flyer austragen mit Manuel. Wir haben die 300 Flyer erstaunlich schnell verteilt, das war echt nicht schlecht. Und die Leute haben zum Teil sehr kreative Schilder an den Briefkästen um keine Werbung zu kriegen. Aber da wir ziemlich penetrant sind... Nur bei den Dingern, wo mit ner Anzeige gedroht wurde, haben wir nichts reingeworfen. Das war irgendwie eindrucksvoll. Naja, dann war ich heute wieder tanzen, mal wieder mit meinem Kurs. Ich hospitier ja auch zweimal die Woche im Grundkurs. Da ists schön, auch mal was Neues zu lernen. Danach gings dann noch mit Immi in die Innenstadt. Wir wollten uns eigentlich mit ner Pizza an das Rathaus setzen und gucken, wielange es dauert, bis wir erfrieren, aber da saßen schon ein paar Typen, also sind wir weiter gegangen. Wir sind dann auf einem kleinen Spielplatz gelandet, wo wir erstaunlich viel Spaß beim Schaukeln hatten Hachja, ich bin seit Jahren nicht mehr geschaukelt . Dann sind wir wieder zum Bahnhof und Immi ist nach hause gefahren. Ich hab mich dann auch auf den Weg gemacht und jetzt bin ich hier und blogge fröhlich vor mich hin.
Ok, aber das wars eigentlich auch "schon". Ich glaub, das ist mein längster Text bisher, hm?
Ok, viel Spaß beim Lesen und eine Gute Nacht wünsche ich euch!

Stephen
3.11.06 23:13


Samstag

Heute war nicht viel los. Hab mal wieder richtig ausgeschlafen. Dann heute Nachmittags gings wieder zum Grundkurstanzen. Wie schwer sich manche bei ner Foxtrott-Promenade anstellen...naja. Immanuel war ja heute leider nicht dabei, aber dafür Phillipp. Damit hospitieren alle Jungs aus meinem Kurs. Interessant, dass denen das so mitten im laufenden Kurs einfällt. Naja, mir solls recht sein, so hatte ich neben Alex noch jemanden zum reden. Gibt ja noch Georgie aus meinem Kurs, aber das ist nen Schleimer. Danach gings dann auch wieder nach hause. Ich hab mich dann an den PC geklemmt und bin jetzt am chatten. Alles in allem ein ereignisloser Tag, wie man sieht. Naja, heute war bei meiner Tanzschule noch ein Tanzabend weil ja heute Welttanztag ist, aber da hatte ich irgendwie auch keine Lust drauf. Naja, ich hoffe, der Eintrag war nicht zu langweilig.
Machts gut Leute, bis dann

Stephen
4.11.06 21:56


Erfolgreicher Tag


Während am Sonntag nicht viel los war, gibts heute einige Erfolge zu vermelden: Eine 2- in Deutsch, eine 2 im Relitest und eine 3 als mündliche Note, ebenfalls in Reli. Das hat meine Laune heute noch stark oben gehalten . Weiter war heute allerdings nichts los, aber dafür morgen wieder bis Sonntag dann. Morgen gehts nämlich zu Julian K., weil Deutsch bei ihm nicht ganz so super war und er jetzt Nachhilfe möchte. Mach ich zwar gerne, aber wie genau ich ihm helfen kann, weiß ich noch nicht...aber um nochmal auf die Schule zurück zu kommen: Unsere Deutschlehrerin erzählt erstmal, dass sie mit der Arbeit nicht zufrieden war und was wir alles hätten besser machen sollen...naja, war ganz cool. Ok, ich will euch hier nicht mit meiner langweiligen Scheiße nerven. Ich werde mir jetzt noch mit chatten die Zeit vertreiben und dann noch lesen.
Also machts gut

Stephen


P.S.: Ein Zitat meiner Deutschlehrerin:"Das ist doch Bullshit um es mal auf deutsch zu sagen!"
6.11.06 20:01


Dienstag


Heute war Dienstag und das spannendeste war, dass unsere Deutschlehrerin, die gleichzeitig auch Relilehrerin ist, es geschafft hat, unseren (letzten Rest) Glauben entgültig zu zerstören. Also im Endeffekt ist es scheiß egal, was man tut und ob man es bereut oder nicht, solange du an Gott glaubst, kommst du in den Himmel (so unsere Lehrerin). Das sind doch ganz nette Aussichten, ne? Naja, dann hab ich vorhin noch versucht, Julian K. Nachhilfe in Deutsch zu geben, weil seine Arbeit ja nicht so gut war. Wir hatten mäßigen Erfolg. Es ist einfach schwer mit jemandem zu arbeiten, der nur bei dir rumsitzt, weil seine Mutter ihm mit PC Verbot gedroht hat. Ok, vielleicht hat er sich einige Tipps von mir gemerkt, wir werden sehen. Dann war ich noch kurz draußen mit ihm unterwegs, einmal an der Schule her. Dann gings wieder nach hause, unter die Dusche und an den PC. Und jetzt sitze ich hier und blogge.
Naja, machts gut, bis dann Leute


Stephen

P.S.: Klickt mal auf die 6 in der Navi
7.11.06 21:07


Mittwoch & Donnerstag


Am Mittwoch hab ich mich mal richtig über die Bahn gefreut. Die hat es nämlich geschafft, alle Verbindungen nach Dortmund, Wuppertal und Bonn lahmzulegen. Zusätzlich war Essen-West praktisch nicht mit der Bahn zu erreichen. Normalerweise hätte mich das nicht gestört, aber ich musste zum Judo. Es war lustig, die immer nervöser werdenden Leute zu beobachten, während es in der Durchsage nur immer wieder hieß, dass sobald kein Zug fahren würde. Und warum nicht? Weil ein Mann irgendwo besoffen auf den Schienen lag. Das ist die Deutsche Bahn. Großen Respekt, Jungs! Naja, irgendwann kamen dann doch Notzüge und wie die Leute da so reingeströmt sind, hat mich das irgendwie an den Bottropper Bahnhof letzte Woche Dienstag erinnert. Es ging ähnlich heftig zu. Ok, ich kam viel zu spät zum Training und hab dann beschlossen, an der Ruhr wieder nach hause zu laufen. War ganz schön.
Am Donnerstag, also heute, war das größte Ereignis das Grundkurstanzen. Und das hat nichtmal stattgefunden. Wir hatten vergessen, dass es heute aus irgendeinem Grund ausfällt. Naja, Immanuel und ich sind trotzdem zur Tanzschule gelaufen und haben Jonas getroffen, den ich nicht mehr rechtzeitig anrufen konnte. Wir sind dann ein wenig durch die Innenstadt gelaufen und haben Jonas dann wieder zur Tanzschule gebracht, er hatte ja noch normal seinen Kurs. Dann hab ich Immanuel noch eben zur Bushaltestelle gebracht und bin nach hause gegangen.
Das wars wieder für heute, gute Nacht euch.

Stephen
9.11.06 23:34


Die letzten Tage


Am Freitag gings wieder zum Tanzen. Klar, was sonst? Am Samstag dann das gleiche, hab sonst nicht viel gemacht. Sonntag war ich dann mit Immi und später auch mit Jonas in der Innenstadt unterwegs. Wir hatten Spaß mit den Aufzügen Weil wir ja sehr spontane Menschen sind, haben wir dann den nächsten Zug genommen und sind nach Bochum gefahren. Warum gerade dahin? Ich hab keine Ahnung. Aber wir haben uns da die Stadt angeschaut, nicht schlecht. Und auch da hatten wir wieder Spaß mit den Aufzügen. Die Dinger sind in Bochum so geil! Wie die abgehen!! Auf dem Rückweg zurück nach Essen haben wir dann den Stadtteil "Eiberg" entdeckt, den keiner von uns bis dahin kannte. Aber wie gesagt: wir sind ja spontan. Jonas und ich sind da ausgestiegen und haben uns den Stadtteil mal etwas genauer angesehen. Immi hatte leider keine Lust mehr. Aber Eiberg ist echt ein Kaff, total schlimm. Da gab es so absolut überhaupt nichts. Aber wir hatten Spaß, sind dann da rumgelatscht und haben gelabert. Es ging dann nach Steele und von da aus zum Hauptbahnhof und dann nach hause.
Montag...hm...was war Montag? *hust* mein Gedächtnis wieder *hust*
Am Dienstag war dann nichts besonderes los. Franz.arbeit geschrieben und Englisch wiederbekommen. War mit beidem ganz zufrieden.
Heute haben wir bei Versatel unsere Bewerbungen für das Praktikum im Januar abgegeben. Alles kein Problem, ich geh morgen nur nochmal mit Marcel hin, weil er heute nicht konnte. Dann gings vorhin zum Elternsprechtag. Eine scheiß Veranstaltung. Und warum musste ich dahin? Weil mein Chemielehrer meint, ich würde zu Dessinteressiert aussehen. Meine Güte...naja, egal, ansonsten war heute nichts los. Jetzt hör ich nur gerade mal wieder Linkin Park und blogge hier lustig vor mich hin.
Also machts gut, bis die Tage dann.

Stephen
15.11.06 21:35


Aufarbeitung


Warum blogge ich eigentlich so wenig in letzter Zeit? Naja, egal. Den Fan dieser Seite störts eh nicht
Also die letzte Woche ging eigentlich ganz normal zu ende. Am Samstag war allerdings Mittelball. Davor haben Immi und ich uns allerdings noch von Judo abgemeldet. Bei Immi gehts nicht mehr, weil er nur zum Training Mittwochmittags kann und da darf er dann nur helfen, die Kleinen zu trainieren. Und ich hab etwas Stress wegen Schule und Judo und es bringt ja nichts, wenn ich es total oft ausfallen lassen muss. Und meine Lust ist auch nicht mehr so da...egal ^^''. Aber zurück zum Mittelball: Unser Kurs hat Immi und mich ja hängen lassen (bis auf Yara), das heißt wir konnten entweder mit Goldkurs-leuten tanzen (zwei Kurse über uns), oder mit Grundkurslern. Wir haben uns dann weitesgehend für letzteres entschieden. War aber trotzdem ganz lustig und besonders für Immi sehr erfolgreich. Als ich zuhause war hab ich mich sehr über Manuel und Ricarda aufgeregt, aber das werde ich hier nicht weiter ausführen. Weiter war am Wochenende nicht viel los. Aber in der Schule läuft es im Moment ganz gut, was mich sehr freut. Und: mit ganz viel Glück fangen wir morgen in Sport schon mit dem neuen Thema an:Standard-und Lateintanz. Unser Lehrer hat das Thema zugunsten der Mädchen ausgesucht, aber ich denke, ich werde auch viel Freude damit haben. Ich bestehe sonst, gerade in Sport, wirklich nicht auf gute Noten, aber das muss mindestens ne 2 werden...mindestens. Naja, ich will euch hier nicht zuspammen, machts gut Leute, bis die Tage.
Gute Nacht


Stephen
21.11.06 18:46


 [eine Seite weiter]